Für Ausstellungen eignet sich hervorragend unsere Segmentanlage der Ruhrtalbahn. Diese wurde ursprünglich auch dafür geplant, da wir in unserem Vereinshaus nur ein beschränktes Platzangebot haben. Die Segmentform erlaubt es auch, sich kurzfristig auf bestimmte Aufbauformen vorzubereiten, sowie die Anlage in kurzer Zeit aufzubauen und betriebsbereit zu haben.
Es ist auch möglich, nur bestimmte Anlagenteile zu zeigen oder zwischen bestimmten Segmenten Kurvenmodule einzufügen, damit der Platzbedarf nicht zu groß wird. Diese stellen dann allerdings nur Übergangsmodule dar, die nicht den originalen Streckenverlauf repräsentieren.
 

Ausstellungsbeteiligungen

  • Als erste Ausstellung wurde auf Einladung der Stadt Essen die Anlage im Mai 1990 im Rahmen einer Großveranstaltung im Essener Hauptbahnhof gezeigt.
  • Die erste öffentliche Ausstellung mit Fahrbetrieb wurde in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Mülheim an der Ruhr in der Schalterhalle der Hauptstelle durchgeführt. Hierzu wurden an jedem Ende der Anlage Kehrschleifen angebracht, die einen automatischen Betrieb ermöglichten.
  • Im Rahmen des Verbandstages des Bundesverbands Deutscher Eisenbahnfreunde (BDEF) im Mai 1991 wurde unserer Anlage in Essen einem Fachpublikum aus ganz Deutschland und den Nachbarländern präsentiert.
  • 1992 und 1993 zeigten wir die Ruhrtalbahn auf der Intermodell in Dortmund.
  • Im November 1996 stellten wir unser Modell auf der MODELLBAHN 1996 in Köln im Rahmen des Anlagenwettbewerbs aus. Erstmalig konnten hier die Bahnhöfe Broich, Saarn und Kettwig vor der Brücke zusammen gezeigt werden.
  • Im April haben wir die Ruhrbrücke Styrum auf der Intermodellbau '97 in Dortmund auf dem BDEF-Stand ausgestellt.
  • Wir haben die Segmentanlage mit mehreren neuen Segmenten und integrierter Ruhrbrücke Styrum auf der Modell & Hobby 1997 vom 2.-5. Oktober 1997 in Leipzig ausgestellt.

Wiederaufbau der Ruhrtalbahn bei der Modellbahn 1996 in Köln

Die Eisenbahnfreunde Mülheim an der Ruhr konnten zur Messe Modelleisenbahn 1996 in Köln die 1968 stillgelegte Eisenbahnstrecke von Kettwig nach Mülheim-Styrum für 5 Tage wieder in Betrieb nehmen.
Zwischen den Bahnhöfen Broich, Saarn und Kettwig vor der Brücke fuhr an allen Messetagen der Museumszug. Die kriegszerstörten Ruhrbrücken in Styrum und Kettwig werden erst später in Betrieb genommen. Der Besucher konnte sich jedoch über den Bauzustand informieren. Der Streckenabschnitt Mülheim(Ruhr)-Broich bis Mülheim(Ruhr)-Saarn wird jetzt wieder in Mülheim an der Ruhr aufgebaut.

Modell & Hobby 1997 in Leipzig

Vom 2. bis 5. Oktober 1997 fand auf dem neuen Messegelände Leipzig die Ausstellung Modell & Hobby 97 statt.
Die historische Ruhrtalbahn nahm dort vier Tage lang ihren Betrieb wieder auf. Die Länge der Anlage beträgt mittlerweile fast 40 Meter.
Wie auch 1996 auf der Modellbahn '96 in Köln zeigten wir den Streckenabschnitt Kettwig vor der Brücke über Mülheim-Saarn nach Mülheim-Broich.
Die Ruhrbrücke Styrum, die wir schon als Diorama gezeigt haben, ist jetzt in die Segmentanlage integriert. Nun können die historischen Züge in den neu gebauten Bahnhof Broich einfahren und von dort in Richtung Bahnhof Styrum die Ruhr überqueren.

 

 Überführung Düsseldorfer Straße

Um den Gleisplan zu sehen, wie sie in Hobby & Spiel 1997 war, klicken sie bitte hier